Erklärung zum Logo von Wolfgang Zeitler

Ars Audiendi ~ Musikhören als schöpferische und heilende Kunst
Die Heilkunst des Hörens

Musikalische Lebenskunst
Ars Audiendi

Vorstufe zur Musikmeditation -
harmonisieren Sie Ihr Leben!

• Das Leben ordnen •

Den Körper ordnen:
Lernen Sie, sich zu entspannen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, angefangen von Strategien zur Stressbewältigung, Achtsamkeitstraining, MBSR, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung bis hin zu Yoga, Tai Chi usw. Suchen nach dem für Sie Passenden. Lernen Sie, die Signale Ihres Körpers wahrzunehmen und zu verstehen.
Entspannen können und eine gute Körperwahrnehmung sind Vorbedingungen für jede Art von Meditation, so auch für die Initiatische Musikmeditation. Erst wer gut entspannen kann, kann auch gut aktiv sein und eine lebendige, harmonische Spannung aufbauen.

Die Seele ordnen:
Schaffen Sie sich eine bewusste Hörkultur.  Lernen Sie, Ihre Seele wahrzunehmen. Achten Sie einmal darauf, wie Sie mit Musik in Ihrem Alltag umgehen. Mit allem, was zu  h ö r e n   ist. Pflegen Sie immer wieder eine bewusste Stille. - Der sichtbaren Umweltbelastung entspricht eine (scheinbar) unsichtbare “Innenweltbelastung”. Unsere seelischen Wahrnehmungs- und Handlungs-Fähigkeiten sind ĂĽblicherweise ĂĽberlagert von einer Schicht unbrauchbarem Klangbrei. Das lähmt, macht  stumpf. Befreien Sie sich von dieser Fremdbestimmtheit.
Achten Sie auf die innere Musik, auf das, was in Ihrem Inneren zu hören ist. Dahinter verbirgt sich eine leise innere Stimme, die Ihnen kostbare Hinweise gibt, wie sie Ihr Leben besser, schöner und fruchtbarer gestalten können. Diese Stimme hören zu lernen ist ein wesentlicher Aspekt der Musikmeditation.
Ein Zugang zur Seele ist die Atmung. Auch hier gibt es viele Methoden und Ăśbungen, die dabei helfen, den Atem bewusster und lebendiger zu machen. Wir nehmen einen GroĂźteil unserer Lebenskraft ĂĽber das Atmen auf. Darum wirken sich Ăśbungen zum besseren und “geistvolleren” Atmen heilend und stärkend fĂĽr den ganzen Menschen aus.

Den Geist ordnen:
Benutzen Sie Ihr Denken. Legen Sie es nicht beiseite, wenn es um spirituelle oder seelische Dinge geht. Das Denken hat den Sinn, uns Orientierung in der momentanen Realität zu verschaffen. Es taugt nicht dazu, Gefühle und Wahrnehmungen zu verstehen, denn Fühlen ist Fühlen und Wahrnehmen ist Wahrnehmen und Denken ist Denken. Unsere Denkkraft soll uns dienen. Sobald wir gelernt haben, unser Denken mit der Herzmitte zu verbinden, wird es zu einem hilfreichen und treuen Diener. Das Denken selbst weist uns darauf hin, wo es nicht mehr zuständig ist!
Versuchen Sie, ab und zu einem klassischen MusikstĂĽck konzentriert und aufmerksam zuzuhören, ohne dabei etwas anderes zu tun. Es sollte nicht länger als 10 Minuten dauern, sonst wird es anstrengend. Hören Sie dasselbe StĂĽck nach einer kleinen Pause gleich noch einmal. Achten Sie anschlieĂźend darauf, welche Melodien bei Ihnen besonders nachklingen. Halten Sie diese Melodien den Tag ĂĽber in Ihrem BewuĂźtsein, holen Sie sie immer wieder innerlich hervor, indem Sie sie leicht ansummen. Hier beginnt bereits das, was wir “Musikmeditation” nennen. Dazu brauchen Sie (auch) Ihren Geist, Ihre Denkkraft. Sie werden erleben, wie die Klassische Musik Ihnen hilft, sich leichter zu konzentrieren, wenn Sie sich ihr wiederholt zuwenden.



Suchen Sie die passende Musik? Auf der Seite “Klassik-Tipp” finden Sie  Empfehlungen fĂĽr Klassische Musik, wertvolle Hinweise aus der praktischen Erfahrung im meditativen und therapeutischen Umgang mit diesen Werken.

Zur Methode und Anwendung der initiatischen Musikmeditation

In meinem AUDIOSAN®-CD-Programm haben Sie eine groĂźe Auswahl an bewährten Musikzusammenstellungen der Auditiven Musiktherapie.

Weisheiten


Die Seiten der Lebenskunst:
1. Ordnende Aktivität
2.  Musik meditieren
3. Das Leben musikalisch gestalten
4. Heilung vermitteln und erfahren
 


 

Startseite (Home)
Ăśbersicht  (Sitemap)

zum Anfang dieser Seite

 

Besucherzaehler

 

Zuletzt bearbeitet am: Mittwoch, 29. September 2021  


 

 Startseite (Home) Ăśbersicht (Sitemap)  | Index A - Z (Suche)  | Impressum | Datenschutz

© Copyright 2000-2021 Akademie Orpheus • Wolfgang Zeitler, Bayreuth • Telefon  (0921) 9900 9856
• eMail: eMail schreiben an Akademie Orpheus  oder   Kontaktformular

Worum es geht:  Ars Audiendi, Audiosan, Akademie Orpheus, Auditive MusiktherapieBayreuth, Bayern, Bach, Beethoven  Benediktushof Holzkirchen, Bruckner, CD-Empfehlungen, CD-Aufnahmen, Dietfurt, Duo Cantomusica, Empfehlungen Klassik, Einstieg in die Klassik, Familienstellen, Familienaufstellung, Fortbildung, Franken, Ganzheitlich, Gedichte, Gregorianik, Gylanie, gylanisch, Hildegard von BingenHeilkunst, Heilrituale, Hellinger, Heilpraxis, Heilraum am Hofgarten, Hofheim am TaunusHospizarbeit, Hörmusiker HörkĂĽnstler, Interpreten, Klassik, Klassik-Tipp, Klassische Musik, Kloster Dietfurt, Komponisten, Lichtarbeit, Liebe, Lebensschule, Musikhören, Musik-Zitate, Meditation, Meditationshaus St.Franziskus, Metaphysik, Musikmeditation, Musiktherapie, Musikpsychotherapie, Melomorphose, Musikphilosophie, Musikarchiv, Mozart, Musicosofia, Musicosophia, Netzwerk, Oberfranken, Orpheus, Philosophie, Pia de Jong, Psychotherapie, systemische Therapie, Therapeut, Therapie-CD, Tonarten, Tierkreis, Schamanische Heilrituale, Schamanismus, Schamane, Schöpferisch, Seelenreisen, Seminare, Selbsttherapie, Sommerakademie, Weiterbildung, Weisheit, Wolfgang, Zitate, Zeitler.

Ars Audiendi, die Heilkunst des Hörens. Bewusstes Musikhören ist ein initiatischer Weg zum Wesen, zur Essenz.
Der initiatische Weg erweitert Wahrnehmung und Bewusstsein. Er fĂĽhrt sowohl zum transzendenten Wesen der Musik, als auch zum eigenen lichtvollen Wesenskern. GroĂźe, inspirierte Musik ist eine geistige Matrix, die Informationen fĂĽr die neue Zeit vermittelt.